TYPO3 MULTISHOP
30.08.2019 |  

Die 14 Krimmen werden neu hergerichtet

Bild:Privat

 

 

Die Restauration des 14-Krümmungen Weges schreitet voran.

 

Unter der Schirmherrschaft des http://zv-welterbe.de wurden in den letzten drei Tagen der Wanderweg aufwendig restauriert.

N. Melchior vom ZV-Welterbe wurde hierbei von Christian Lenz unterstützt, die ein 12-köpfiges Internationales Team leiteten, um den Weg und die Trockenmauern wieder herzurichten. Zusätzlich wurde die Maßnahme noch ehrenamtlich durch http://fink-loreley.de/ unterstützt. Die Internationalen Helfer kamen aus Östereich (1) , Deutschland (2) , Russ.Föderation (3), Slovakei (1), Taiwan (2), Vietnam (1) und der Türkey (2) .

Nach der Beendigung der heutigen dreitägigen Arbeit, folgt noch ein Besuch auf der Burg Sooneck und heute Abend die Niederheimbacher Kirche.

In den letzten zwei Wochen arbeitete das internationale Team schon in der Wachau, sowie Rund um die Burgen Reichenstein und Rheinstein.

Mit dem Abschluß des heutigen Tages Endet der internationale Arbeitseinsatz.

Man kann diesem Team nur ein großes Lob aussprechen, was am 14-Krümmungen Weg in nur 3 Tagen erreicht wurde. Wer den Weg kennt, traut seinen Augen nicht, und meint er wäre erst gestern angelegt worden und nicht vor vielen Jahren. Die neuen Mauern fügen sich übergangslos in die noch bestehende Teile ein, lediglich der fehlende Moosbewuchs läßt erahnen, dass hier neue Mauern gezogen wurden...